THE 7th DAY
Camera Obscura Project
in memory of Joseph Nicéphore Niépce and the worldwide first Photography - Mai 1816 - non fixed
 
BLOG  KONZEPT  BESTELLUNG

Eine Widmung an die erste, nicht fixierte Fotografie von Joseph Nicéphore Niépce aus dem Jahr 1816

Im Mai 1816 befestigte Joseph Nicéphore Niépce ein mit Silbernitrat beschichtetes Papier auf die Rückwand einer Camera Obscura (lat. camera „Kammer“; obscura „dunkel“) und positionierte diese an das Fenster seines Arbeitszimmers. Er gab diesem Experiment dem Namen „Retina“. Nach mehreren Belichtungstagen öffnete er die Kamera und holte das Stück Papier heraus. An Stellen mit höherem Lichteinfall verdunkelte sich das Silbernitrat stärker. Es entstand eine Fotografie im Negativ, bei dem ein verkleinertes und auf dem Kopf stehendes Abbild von dem was sich vor dem Fenster befand, zu sehen war. Zu seinem Bedauern musste Niépce mit ansehen wie das Negativ allmählich verschwand, da beim öffnen der Kamera die Lichteinwirkung zu groß wurde und das Silbernitrat nachdunkelte. Seine Enttäuschung musste groß sein, denn er hielt die erste Fotografie der Welt in den Händen und fand keine Möglichkeit diese zu fixieren. Die Zeit wurde für Ihn unweigerlich zu einem greifbaren Element, geprägt durch Langsamkeit und Vergänglichkeit.

Das Projekt –The 7th Day- ist dieser ersten, nicht fixierten Fotografie von Niépce gewidmet. Ausgestattet mit einer Lochkamera (Fotoapparat), nehmen sich die Teilnehmer des Projekts Zeit um etwas zu erschaffen, das dem Zufall unterliegt. Am siebten Tag der Belichtungszeit entsteht beim Öffnen der Camera ein magischer Moment, welchen auch Niépce im Mai 1816 verspürt haben muss. Man hält eine Fotografie in den Händen, bei dem unbewegtes deutlich und bewegtes nur flüchtig und undeutlich erkennbar ist. Im Gegensatz zu Niépce haben wir heute jedoch die Möglichkeit die Negative mit Hilfe der modernen Technik zu fixieren. Sie schicken mir diese zu, ich scanne sie ein und konvertiere Sie ins positiv. Beim Scanen wird das Negativ zwar durch den fortlaufenden Lichtbalken zerstört, jedoch digitalisiert und gespeichert. Anschließend werden die Bilder auf das Archiv geladen. Dieses zählt seit 2012 bislang mehrere tausend Bilder von Orten und Teilnehmern aus aller Welt. Somit schlüpft jeder Teilnehmer in die Rolle des Autors und kann anhand seiner Bilder die Geschichte des Projekts ein stückweit mitgestalten.

Ich freue mich über jeden weiteren Autor des Projekts!

 

Für weiter Informationen klicken Sie bitte auf die Bilder.

 

  • The 7th Day 0 Kommentar - 333 Aufrufe The 7th Day
  • Belichtende Lochkamera - The 7th Day 0 Kommentar - 291 Aufrufe Belichtende Lochkamera - The 7th Day
  • Negativ und Positiv No 1465 - The 7th Day 0 Kommentar - 318 Aufrufe Negativ und Positiv No 1465 - The 7th Day
  • Lochkamera anbringen - The-7th-Day 0 Kommentar - 279 Aufrufe Lochkamera anbringen - The-7th-Day
  • Camera Obscura mit Negativ - The 7th Day 0 Kommentar - 278 Aufrufe Camera Obscura mit Negativ - The 7th Day
  • Klebestreifen an der Lochkamera - The 7th Day 0 Kommentar - 265 Aufrufe Klebestreifen an der Lochkamera - The 7th Day
  • Belichtetes Fotopapier - The 7th Day 0 Kommentar - 254 Aufrufe Belichtetes Fotopapier - The 7th Day
  • Briefumschlag mit belichtetem Negativ No 1465- The 7th Day 0 Kommentar - 268 Aufrufe Briefumschlag mit belichtetem Negativ No 1465- The 7th Day
  • The-7th-Day-No-1824 0 Kommentar - 275 Aufrufe The-7th-Day-No-1824
  • Teilnahmeset-The 7th Day 0 Kommentar - 281 Aufrufe Teilnahmeset-The 7th Day
  • Nachladeset - The 7th Day 0 Kommentar - 257 Aufrufe Nachladeset - The 7th Day
  • Anleitung Deutsch und Englisch - The 7th Day 0 Kommentar - 238 Aufrufe Anleitung Deutsch und Englisch - The 7th Day